Fan Dance Choreography Challenge

Am 18. August hat die Tänzerin Jessy.spin ihre Fan Dance Challenge ausgerufen.

Ab diesem Zeitpunkt hatte man zwei Wochen Zeit bis zum 2. September ihre Fächer Choreographie zu lernen.

Die Choreo erklärt sie ausführlich auf der Seite ihrer neuen Tanzschule (https://firelilydance.com/lessons/choreography-to-serpents-kiss-by-an-ten-nae/). Durch die Challenge promotet sie nämlich die Eröffnung ihrer neuen Online Tanzschule.

Bisher habe ich mir nur das freizugängliche Video der Challenge, bei der man nebenbei ziemlich coole Preise gewinnen kann, angeschaut. Allerdings bietet Sie des Weiteren verschiedene Fächer und Bellydance Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Für 20€ im Monat hat man dann Zugriff auf alle ihre Videos. Sollte ich das zukünftig testen, erzähle ich euch gerne mehr darüber.

Im Challenge Video erklärt Sie gut verständlich die einzelnen Schritte der Choreo. Diese ist so aufgebaut, das sowohl Anfänger wie Fortgeschrittene Sie machen können, an manchen Stellen nennt Sie extra eine Anfänger Version, wenn einem die andere zu schwer ist. Ihr solltet allerdings Englisch verstehen, denn die Tänzerin kommt aus Melbourne und die Videos sind alle in Englisch.

Ich werde am Wochenende noch fleißig die Choreo üben, um Sie dann am Montag zu filmen und hochzuladen, um selbst auch an der Challenge teilzunehmen.

Für mich bedeutet diese Challenge auch aus meiner Fächer Komfortzone heraus zu kommen und neue Bewegungsabläufe zu erlenen. Ihr Tanzstil ist faszinierend und ein ganz anderer als mein eigener. Daher freue ich mich auch, auf diese Challenge aufmerksam geworden zu sein. Denn ich kann hier für meinen eigenen Tanz auch noch einiges lernen und das beim Lernen einer fremden Choreo, die nur 1 Minute lang ist 😊

Es geht am Ende bei der Challenge auch nicht darum, sie möglichst gut auszuführen, sondern sie überhaupt zu machen.

 

Ganz nach dem Motto „Einfach mal machen“ stürze ich mich jetzt noch mal neu in den Fächertanz und kann hoffentlich ein bisschen was für mich mit nehmen, wenn es auch für uns wieder auf die Bühne geht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0